Brandschutzkonzept

Das Brandschutzkonzept als Vorstufe zur Brandschutzordnung

Brandschutzkonzept vom Fachplaner

Durch ein Brandschutzkonzept wird die bauliche und rechtliche Situation eines Objekts oder einer baulichen Anlage beschrieben. Dabei werden Vorgaben für die Brandschutzinfrastruktur und für die Brandschutzausstattung entwickelt.

In der Regel wird ein Brandschutzkonzept von einem Fachplaner aufgestellt. Die Qualität des Konzepts hängt dabei von der Qualifikation des Fachplaners ab.

In Übereinstimmung mit den Richtlinien

Bei der Gebäudeplanung können in Übereinstimmung mit den jeweils geltenden Richtlinien, der Bauordnung, der Bauaufsicht und der Feuerwehr Brandschutzkonzepte entwickelt werden.

GSN ist Ihr Ansprechpartner und unterstützt Sie gerne bei Ihrem Brandschutzkonzept.

Schutzziele von Brandschutzkonzepten

  • 1. Entstehung von Bränden verhindern, Schutz für Nutzer und Besucher eines Objekts, sowie für Rettungs- und Löschkräfte in einem Brandfall

  • 2. Brände im Entstehen erkennen und bekämpfen, Schutz von Kulturgütern, Vermeidung ökologischer Schäden (Umweltschutz), Schutz vor Schäden in der Nachbarschaft

  • 3. Sachwert- und Betriebsunterbrechungsschutz für die Bausubstanz und den Inhalt, Aufrechterhaltung der Unternehmenstätigkeit

Das öffentliche Interesse bestimmt die ersten zwei Schutzziele eines Brandschutzkonzepts. Das dritte Ziel unterliegt einem wirtschaftlichen Interesse.

Brandschutzkonzept – die Summe aller präventiven Maßnahmen

Somit ist ein Konzept für den Brandschutz die Summe aller präventiven Maßnahmen, die vorzunehmen sind, um mögliche Brandschäden im Ernstfall auf ein verantwortbares Maß zu bringen.

GSN bietet Ihnen und Ihrem Betrieb eine mittel –bis langfristig Betreuung als externe Brandschutzbeauftragte und unterstützt Sie tatkräftig.

Bestandteile eines Brandschutzkonzepts

Die Bestandteile eines solchen Konzepts sind immer die Planunterlagen und ein Erläuterungsbericht mit Textteil. Für den Erläuterungsbericht haben sich die vier folgenden Hauptpunkte gefestigt:

  • Vorbemerkung, Einleitung

  • Liegenschafts- und Gebäudeanalyse

  • Baurechtliche Einordnung, Schutzziele, Risikobewertung

  • Brandschutzmaßnahmen

Dabei enthält der Bericht alle Maßnahmen, die eine Brandentstehung verhindern, oder ihre Auswirkungen möglichst auf ein Minimum reduzieren können.

Brandschutzkonzept

Grundsätze des Brandschutzkonzepts

Jedes Brandschutzkonzept muss auf den Einzelfall abgestimmt werden. Der Erreichungsgrad der drei Schutzziele ist im Rahmen des Brandschutzkonzepts zu bewerten.

Die Länder und Bundesländer prüfen die Brandschutznachweise entsprechend ihrer unterschiedlichen Bauordnungen. Diese Nachweise können auch ungeprüft als ein Bestandteil bei der Errichtung eines Gebäudes oder einer Anlage herangezogen werden.

GSN berät Sie bei Ihrem Brandschutzkonzept

GSN bietet Ihnen eine kompetente und umfangreiche Beratung für Ihr Brandschutzkonzept.

Dabei schaffen sie bauliche Spielräume und Gestaltungsmöglichkeiten, ohne dabei die gesetzlichen Mindestanforderungen außer Acht zu lassen.

Kein Kundenwunsch ist dabei zu abstrakt. GSN berät Sie gerne, damit Sie Ihr passendes Brandschutzkonzept erhalten können.

GSN – Ihr Spezialist für Brandschutzkonzepte
zur Wiki-Übersicht

Wünschen Sie eine persönliche Beratung?

Jörn Coordes
Abteilung Brandschutz


0441-35093-0 E-Mail schreiben

Wir beraten Sie gerne!

Wir sind für Sie da:

Montag bis Donnerstag: 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr – Freitag: 07:30 Uhr bis 14:00Uhr